Das Theaterprogramm liegt (noch) auf Eis

von Dr. Ulrich von Nathusius

In der Rubrik "Termine aus dem Waldecker Land 2021" der Waldeckischen Landeszeitung wurde dankenswerter Weise über die Veranstaltungsplanungen in allen Orten des Waldecker Landes informiert - auch über die in Bad Arolsen geplanten Veranstaltungen.

Leider tauchen dort auch drei Theaterveranstaltungen des Volkbsbildungsrings auf: "Die Mausefalle" am 28. Februar, "Sophie Scholl - Die Letzten Tage" am 28. März und "Die Tanzstunde" am 9. Mai. Das war der Planungsstand aus dem Sommer 2020.

Sicherlich haben die Kulturfreunde und -freundinnen der Region schon damit gerechnet, dass angesichts der gegenwärtigen Inzidenzzahl in Deutschland wie auch in Waldeck und angesichts der unklaren Bedrohungslage durch die Virus-Mutationen an eine Theateraufführung vor Publikum in der Fürstlichen Reitbahn im Frühjahr und Frühsommer gar nicht zu denken ist.

Der Volksbildungsring wird über konkrete Theaterplanungen informieren, sobald sich die Sitution einschätzen lässt.

Zurück