Schlosskonzerte

Aktuelle Planung

Stand: 25.04.2022

Auch in dieser Saison bleiben die Abonnements wegen der pandemischen Unsicherheiten noch einmal ausgesetzt.

Wir möchten Ihnen ein sicheres Konzerterlebnis bieten und reagieren flexibel auf die jeweils gültigen Sicherheitsabstände.
Karten sind daher nur im Einzelverkauf erhältlich.

Informationen zu möglicherweise noch notwendigen oder empfohlenen Schutzmaßnahmen
finden Sie jeweils vor den Konzerten auf unter Aktuelles.

Residenzschloss Bad Arolsen

Die Schlosskonzerte Bad Arolsen blicken auf eine über 300-jährige Geschichte zurück. Sie stehen in der Tradition der einstigen Arolser Hofmusik und sind seitdem weit über die Region hinaus bekannt. Internationale Solisten und Ensembles von Weltrang, aber auch junge Nachwuchs-Stars haben hier musiziert und die ideale Akustik, die inspirierende Atmosphäre sowie das aufgeschlossene Publikum gelobt.

Die hoffentlich wieder vollständige Konzert-Saison bietet erneut ein breites Spektrum reizvoller Musik, dargeboten von exzellenten Solisten der europäischen Musikszene: das Berlin-Tokyo-Quartett mit Streichquartetten, das in Amsterdam lebende Busch-Trio mit Klaviertrios von Beethoven und Schubert, eine literarisches Konzert rund um die aus dem Arolser Residenzschloss hervorgegangene niederländische Königin Emma, aber auch innovative Programme in den seltenen Klangkombinationen von Klarinette, Violine und Akkordeon oder Harfe und Klarinette.

Auch in dieser Saison gibt es wegen der pandemischen Unsicherheiten noch kein Abonnement. Wir sind aber sicher, dass die Musikfreunde uns dennoch die Treue halten und unser Angebot bereichernder Konzerterlebnisse zu schätzen wissen.

Rainer Böttcher (Künstlerischer Leiter) und das
Vorstandsteam des Volksbildungsrings Bad Arolsen e. V.

Die Termine

Sonntag, 26.06.2022 19:30 Uhr

Ort Residenzschloss Bad Arolsen

photo © Turlach O'Broin

Erstes Schlosskonzert

Quartet Berlin-Tokyo

Tsuyoshi Moriya und Dimitri Pavlov, Violine

Gregor Hrabar, Viola

Ruiko Matsumoto, Violoncello

Streichquartette von Haydn, Beethoven und Schulhoff

Das Quartet Berlin-Tokyo gründete sich 2011 aus Studierenden der beiden Berliner Musikhochschulen und wurde bereits 2012 beim Internationalen Musikwettbewerb der ARD in München mit dem Förderpreis der Jeunesses Musicales Deutschland ausgezeichnet. Es folgten weitere Preise bei renommierten Wettbewerben, viel beachtete CD-Produktionen sowie Konzerte auf namhaften Festivals und prominenten Konzertpodien wie der Berliner Philharmonie oder dem Concertgebouw Amsterdam.

 

Sonntag, 10.07.2022 19:30 Uhr

Ort Residenzschloss Bad Arolsen

Foto: Christina Bleier

Zweites Schlosskonzert

Harfe und Klarinette

Konzertförderung Deutscher Musikwettbewerb

Julia Puls, Klarinette

Lea Maria Löffler, Harfe

Werke von Schumann, Schubert, Fauré, Glinka u. a.

Von verträumt bis wach und frech – der fließende Klang der Klarinette verschmilzt mit den leicht perlenden Klängen der Harfe zu einer harmonischen Abendstimmung.

Mit Originalliteratur sowie Bearbeitungen werden verschiedenste Facetten der Kombination Klarinette und Harfe in einem abwechslungsreichen Programm zum Ausdruck gebracht.

Lea Maria Löffler ließ bereits im letzten Jahr bei den Schlosskonzerten und in den Neujahrskonzerten 2022 mit dem Waldeckischen Kammerorchester  aufhorchen.

Dienstag, 19.07.2022 20:00 Uhr

Ort Residenzschloss Bad Arolsen

Photo by Kaupo Kikkas

Drittes Schlosskonzert

In Kooperation mit dem Kultursommer Nordhessen

Busch-Trio

Mathieu van Bellen, Violine

Ori Epstein, Violoncello

Omri Epstein, Klavier

Klaviertrios von Beethoven (op. 11) und Schubert (op. 100)

Das 2012 gegründete Busch Trio hat sich innerhalb kürzester Zeit zur internationalen Spitzenklasse entwickelt. Die jungen Musiker begegneten sich während des Studiums in London und waren schnell unzertrennliche Freunde. Als eigenständige Solisten haben alle drei internationale Preise gewonnen, aber die gemeinsame Leidenschaft für Kammermusik ließ sie zusammenbleiben. Namensgeber ist ihr Vorbild Adolf Busch, dessen historische Violine (1783) Mathieu van Bellen spielt.

 

Sonntag, 04.09.2022 19:30 Uhr

Ort Residenzschloss Bad Arolsen

Trio Klangsprektrum - Paula Breland, Klarinette Jennifer Aßmus, Violoncello Anna-Katharina Schau, Akkordeon
Foto: Yulia Mustaeva

Viertes Schlosskonzert

Konzertförderung Deutscher Musikwettbewerb

Trio Klangspektrum

Paula Breland, Klarinette

Jennifer Aßmus, Violoncello

Anna-Katharina Schau, Akkordeon

Werke von Bach, Schumann, Mendelssohn Bartholdy, Bruch u. a.

Das innovative Trio mit einer äußerst seltenen Instrumentenkombination gründete sich 2020.

Obwohl auf den ersten Blick nicht miteinander verwandt, ermöglichen es Luft, Knöpfe und Saiten wunderbar zusammen zu schwingen, so dass sie wie Eins klingen und gleichzeitig ein unerschöpfliches Klangspektrum bieten.

Seit seiner Gründung war das Trio bei diversen nationalen und internationalen Wettbewerben erfolgreich und erzielte mehrere erste Preise.

Sonntag, 18.09.2022 19:30 Uhr

Ort Residenzschloss Bad Arolsen

Isabell Goller
©Akvile Sileikaite, Isabell Goller

Fünfte Schlosskonzert

Emma und Wilhelmina - Zwei Königinnen / Mutter und Tochter

Ein literarisches Konzert

Isabell Goller, Harfe

Elisabeth Lau: Zum kulturhistorischen Kontext

Andrea Freistein-Schade: Rezitation

Werke von Hasselmans und C.P.E. Bach

Dieses exklusive „Literarische Konzert“ taucht am originalen Spielort ein in die Lebenswelt der waldeckischen Prinzessin Emma und lässt diese im Wechsel von Text und Musik lebendig werden. Die Annäherung an die spätere Königin Emma, Ehefrau des 41 Jahre älteren niederländischen Königs Wilhelm III., erfolgt aus der Perspektive ihrer Tochter Wilhelmina.