Schlosskonzerte

Preise für Konzertkarten

Die Preise für Einzelkarten belaufen sich auf 20,50 bis 29,00 Euro - Im Jahres-Abonnement auf 74,50 bis 105,00 Euro

Je nach Sitzkategorie

Weitere Informationen  

Residenzschloss Bad Arolsen

Die Schlosskonzerte Bad Arolsen blicken ebenso wie die Stadt auf eine über 300-jährige Geschichte zurück. Sie stehen in der Tradition der einst von den Arolser Regenten initiierten Konzerte der Arolser Hofmusik und sind seitdem weit über die Region hinaus bekannt. Internationale Solisten und Ensembles von Weltrang, aber auch junge Nachwuchs-Stars haben hier musiziert und die ideale Akustik, die inspirierende Atmosphäre sowie das aufgeschlossene Publikum gelobt. Die spannende interpretatorische Auseinandersetzung mit Kammermusik in originalen und ungewöhnlichen Besetzungen sowie mit charmanten Moderationen ist ein zukunftsweisendes Markenzeichen dieser Konzertreihe.

Die Konzert-Saison 2020 bietet in Kooperation mit unseren langjährigen Partnern Hessischer Rundfunk, Kultursommer Nordhessen und Deutscher Musikrat wieder ein breites Spektrum reizvoller Musik, dargeboten von exzellenten Solisten der europäischen Musikszene.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und wünschen Ihnen bereichernde Konzerterlebnisse bei den Schlosskonzerten Bad Arolsen 2020.

Rainer W. Böttcher
Künstlerischer Leiter
Vorstandsteam des Volksbildungsrings Bad Arolsen e. V.

Die Termine

Sonntag, 31.05.2020 · 19:30 Uhr

Ort Residenzschloss

Lea Maria Loeffler, Foto: M. R. Kavanagh
Lea Maria Loeffler, Foto: M. R. Kavanagh

Erstes Schlosskonzert

Bundesauswahl Konzerte junger Künstler
Förderprojekt der Deutscher Musikrat Projekt gGmbH

Schattierungen - Trio NeuGehört
Christina Bernard, Saxophon - Larissa Henning, Posaune, Lea Maria Löffler, Harfe

Werke von J. C. Bach, Spohr, Fauré (Berceuse, Sicielienne, Pavane) und Ravel

In diesem Programm bietet das Trio NeuGehört ein neues Hörerlebnis der romantischen Trio-literatur. Werke, ursprünglich für andere Besetzungen, komponiert, erklingen in ungewöhnlichen Schattierungen. Alle drei Solisten gewannen zahlreiche Preise, werden gefördert duch verschiedene Stiftungen und sammelten Orchestererfahrungen im Bundesjugendorchester und in verschiedenen Rundfunk-Sinfonieorchestern.

https://www.deutscher-musikwettbewerb.de/veranstalten/63-bakjk-fuer-konzerte-in-201920/trio-neugehoert/

Achtung: Diese Veranstaltung entfällt

 

Christina Bernard
Christina Bernard, Foto: Katarina Trutzl

Larissa Henning
Larissa Henning, Foto: Eduardo Navarro

Freitag, 19.06.2020 · 19:30 Uhr

Ort Residenzschloss

Zweites Schlosskonzert

In Kooperation mit dem Kultursommer Nordhessen

Van Kuijk Quartet

Nicolas Van Kuijk - Violine, Sylvain Favre-Bulle - Violine,

Emmanuel François - Viola, François Robin - Violoncello

Beethoven Streichquartette

Achtung: Diese Veranstaltung findet als kleines Format statt.

Sonntag, 28.06.2020 · 19:30 Uhr

Ort Residenzschloss

Gruppenbild
© Natalia Jansen

Drittes Schlosskonzert

In Kooperation mit dem Deutschen Musikrat und der Bundesauswahl Konzerte junger Künstler

Akkordeon trifft Violine

Anne Maria Wehrmeyer, Violine, Julius Schepansky, Akkordeon

Werke von Bach, Mozart, Schubert, Saint-Saens, Tschaikowsky

Achtung: Diese Veranstaltung entfällt

Sonntag, 16.08.2020 · 19:30 Uhr

Ort Residenzschloss

Viertes Schlosskonzert

Quattro für die Flöte - Dejean Quartett

Ulrich Pühn, Flöte, Helmut Simon, Violine, Joachim Schwarz, Viola, Cornelius Schmaderer, Violoncello

Werke von Ernst Eichner, Mozart, Ries und Pleyel

Dieses Konzert findet in der Fürstlichen Reitbahn statt.

Sonntag, 30.08.2020 · 19:30 Uhr

Ort Residenzschloss

Tenor Michael Porter. Foto von Barbara Aumüller
Tenor Michael Porter © Barbara Aumüller

Fünftes Schlosskonzert

Mitglieder des hr-Sinfonieorchesters - „Der weiße Mond" - Lieder zur Harfe

Michael Porter, Tenor (Oper Frankfurt), Anne Sophie Bertrand, Harfe

Lieder von Beethoven, Fauré, Debussy, Hahn, Britten (Folksongs)

Dieses Konzert findet in der Fürstlichen Reitbahn statt.

Alle Schlosskonzerte finden im Steinernen Saal im Residenzschloss statt.

Programmänderungen vorbehalten