Schlosskonzerte

Residenzschloss Bad Arolsen

Die Schlosskonzerte Bad Arolsen im Konzertsaal des Residenzschlosses sind seit Jahrzehnten eine feste Größe im regionalen Konzertkalender und weit über die Region hinaus bekannt. Internationale Solisten und Ensembles von Weltrang haben hier musiziert und die ideale Akustik, die inspirierende Atmosphäre und das warmherzige Publikum gelobt.

Die diesjährige Konzert-Saison startet mit einem kontrastreichen Duoabend für Gitarre und Cello. Gleich zwei renommierte Streichquartette widmen sich in diesem Jahr Meisterwerken ihrer Gattung. Einen großen Reichtum an Klangfarben breitet das Monet-Bläserquintett aus und das originelle „Trio 21meter60“ wird jenseits aller Klischees die Tuba als vollwertiges Konzertinstrument rehabilitieren.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und wünschen Ihnen bereichernde Konzerterlebnisse bei den Schlosskonzerten Bad Arolsen 2018.

Rainer W. Böttcher (Künstlerischer Leiter) und
das Vorstandsteam des Volksbildungsrings Bad Arolsen e. V.

Die Termine

Sonntag, 02.09.2018 · 19:30 Uhr

Residenzschloss

hr sinfonie orchester
hr sinfonie orchester

Viertes Schlosskonzert

Gastkonzert des hr Sinfonieorchesters
Streichquartett plus Klarinette

Mitglieder des hr-Sinfonieorchesters
Ulrich Büsing, Klarinette - Akemi Mercer und Nadine Blumenstein, Violine
Ingrid Albert, Viola - Majy Schwamm, Violoncello


Foto: hr Frankfurt

Ludwig van Beethoven: Streichquartett B-Dur, op. 18 Nr. 6
York Bowen: Phantasy Quintet op. 93 für Bassklarinette und Streichquartett

Max Reger: Klarinettenquintett A-Dur op. 146

Klassisch. Romantisch. Gut. Ein frühes Beethoven-Streichquartett in frischen Haydn-Farben. Ein klangtrunkenes Quintett des Briten York Bowen für die rare Besetzung Bassklarinette und Streichquartett. Schließlich ein Klarinettenquintett von außergewöhnlicher Schönheit, dessen idyllischem Tonfall nicht anzumerken ist, dass es inmitten des Ersten Weltkriegs entstanden ist – nur wenige Tage vor dem frühen Tod seines Schöpfers Max Reger, der einst in diesem wunderbaren Konzertsaal konzertiert hat.

Sonntag, 16.09.2018 · 19:30 Uhr

Residenzschloss

Foto: Jens Volle
Trio 21meter60

Fünftes Schlosskonzert

Bundesauswahl Konzerte junger Künstler
Förderprojekt der Deutscher Musikrat Projekt gGmbH

Trio 21meter60 „Klischee adé“

Constantin Hartwig – Tuba, Fabian Neckermann - Tuba, Steffen Schmid – Tuba

Werke von Monteverdi, Speer, Bach (Air, Drei Inventionen), Telemann, Paul McCartney (Blackbird), Schnyder (Romeo und Julia – Variationen) u.a.

„Trio 21meter60“ – Hinter diesem Namen steht ein Ensemble aus drei jungen Tubisten, die freundschaftlich verbunden sind und allesamt beim Deutschen Musikwettbewerb 2016 überaus erfolgreich waren.

Einfältiges und tiefes Gebrummel, Blaskapellenmusik und schlichtes Begleitinstrument – kein Instrument ist so mit Vorurteilen und Klischees behaftet wie die Tuba. Dabei hat sich die Tuba in den letzten Jahren immer weiter als vollwertiges Soloinstrument etabliert, das nicht nur brillant klingen, sondern auch in schwindelerregenden Höhen filigrane Melodien hervorbringen kann.

Dieses Programm möchte mit alten Vorurteilen aufräumen und die Zuhörer mit den unbekannten Facetten der Tuba begeistern.

Sonntag, 19.05.2019 · 19:30 Uhr

Residenzschloss

Foto: dyod.be
Foto: dyod.be

Erstes Schlosskonzert

In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Musikrat
und der Bundesauswahl junger Künstler

Xenon Saxophonquartett
Lukas Stappenbeck, Anze Rupnik, Adrian Durm und Benjamin Reichel
Werke von Grieg (Holberg Suite), Pierné,
Piazolla (Adios Nonino) u. a.

Musik ist so vieles: elementare Lebensfreude, tiefe Versenkung, lebendige Verbindung zwischen den Menschen, Brücke zu fernen Kulturen und zu vergangenen Zeiten. Wir wären arm ohne Musik.

Reinhard von Gutzeit, Rektor des Mozarteums Salzburg

Sonntag, 09.06.2019 · 19:30 Uhr

Residenzschloss

Foto: Jessica Porter, Vanessa Porter
Foto: Jessica Porter, Vanessa Porter

Zweites Schlosskonzert

In Kooperation mit dem Deutschen Musikrat
und der Bundesauswahl Konzerte junger Künstler

Fusion Duo – Bassposaune und Marimba

Maxine Troglauer, Bassposaune, Vanessa Porter,
Marimba/ Vibraphon/ Percussion
Werke von Daniel Schnyder (Romeo und Julia
Variationen) , Jonas Schön u. a.

Sonntag, 23.06.2019 · 19:30 Uhr

Fürstliche Reitbahn des Welcome-Hotels

Drittes Schlosskonzert

Weitere Angaben veröffentlichen wir hier demnächst.

Aktuelle Saison

Die Schlosskonzerte Bad Arolsen im idealen Konzertsaal des Arolser Residenzschlosses sind seit Jahrzehnten eine feste Größe im regionalen Konzertleben und weit über die Region hinaus bekannt. Internationale Solisten, Ensembles von Weltrang sowie immer wieder herausragende Künstler der aufstrebenden Generation haben hier auf Einladung des Volksbildungsrings musiziert und die hervorragende Akustik, die einmalige Atmosphäre und das offenherzige Publikum gelobt.

Die aktuelle Konzert-Saison startet am Pfingstsonntag. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und wünschen Ihnen bereichernde Konzerterlebnisse bei den Schlosskonzerten Bad Arolsen.

Rainer W. Böttcher
Künstlerischer Leiter
Vorstandsteam des Volksbildungsrings Bad Arolsen e. V.

Alle Schlosskonzerte finden im Steinernen Saal im Residenzschloss statt.

Programmänderungen vorbehalten